Bürgermeisterwahl 2018

Erhard Walther CDU, zieht mit 35% der abgegebenen Stimmen mit Ute Wiegand-Fleischhacker SPD (24,3%) in die Stichwahl ein.
Nach Auszählung der Stimmen, bei einer Wahlbeteiligung von 41,6%, wurde deutlich, dass die weiteren Konkurrenten abgeschlagen zurück liegen. Lediglich Monika Freitagsmüller, Freie Wähler-Bürgerliste konnte mit 24,3% den Anschluss halten. Hans-Peter Gölzenleuchter (unabhängig) 9,3%, Renate Wahrig-Burfeind (Grüne) 7,7% und Irene Mougoui (parteilos) 4,6%.
Erhard Walther war mit dem Ergebnis zufrieden. Er fühlt sich bestätigt im Wahlkampf sachlich und fair gearbeitet zu haben.

« Jahreshauptversammlung Erhard Walther wird Bürgermeister der Kreisstadt »